Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
banner
E-Learning – Lernen wann und wo Sie wollen
23. Mai 2014
Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,
heute möchte ich Ihnen die Vorteile des E-Learning näherbringen.

Was ist E-Learning überhaupt? Unter E-Learning – auf deutsch elektronisches Lernen – versteht man alle Formen des Lernens, bei denen elektronische und/oder digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lerninhalten oder zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen.

Der Ursprung des E-Learnings geht übrigens weit über die Verbreitung des Internets zurück. Bereits 1588 wurde, so gibt es die einschlägige Literatur her, wurde die erste Lernmaschine in Form eines Leserads erfunden. 1866 dann meldete der Webstuhlentwickler Halcyon Skinner sein erstes Patent auf eine Maschine an, mit der sich Rechtschreibung üben lies. 1938 entwickelten B. F. Skinner und James G. Holland lineare Lernprogramme nach dem Gesetz der operanten Konditionierung. Damit konnte zum ersten Mal der Lehrstoff in kleinen Schritten (Frames) präsentiert werden, jeweils gefolgt von Fragen. 1959 dann entwickelte Norman Crowder die ersten sogenannten verzweigten Lernprogramme, bei denen das Fortkommen fehlerabhängig war. Somit konnte der Lernstoff erstmals individualisiert werden. In Deutschland startete das heutige E-Learning erst 1964 mit Lehrmaschinen, an denen drei Teilnehmer die richtigen Antworten geben mussten, um im Stoff weiterzukommen. Insgesamt konnten an diesen Programmen bis zu 64 Lernende teilnehmen.

Dies alles hat aber noch nicht wirklich etwas mit unserem heutigen Verständnis von E-Learning zu tun. Der Begriff, wie wir ihn heute definieren, hat sich erst Ende der 1990er Jahre mit der Verbreitung des Internets etabliert.

Und mit etabliert meine ich etabliert. In einer Umfrage des Essener Instituts für Medien- und Kompetenzforschung (MMB) unter 200 mittelständischen Personalverantwortlichen gaben über 50 Prozent an, bei der Weiterbildung auf E-Learning zu setzen. 19 Prozent planen den Einsatz für die kommenden drei Jahre. Vor vier Jahren haben laut einer Studie des IT-Verbands Bitkom erst ein Viertel der mittelständischen Unternehmen auf digitale Lernhilfen gesetzt.

Dass E-Learning so massiv auf dem Vormarsch ist, hat gute Gründe: Es ermöglicht den Unternehmen ihre Mitarbeiter ort- und zeitunabhängig aus- und weiterzubilden.

Die E-Learn-Module der profiTel AKADEMIE bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern reine Distance-Learning-Möglichkeiten. Mittels Webinaren, Lernchecks und Homeworks haben die Teilnehmer sämtliche individuellen Möglichkeiten zur Wissenserweiterung und Lernerfolgskontrolle. Sie sind somit völlig flexibel wann, wo und wie lange sie ihre Lerneinheit gestalten wollen.

Dabei werden die Lernenden nicht mit den Inhalten und ihren Fragen beim E-Learning allein gelassen. Denn wir von der profiTel AKADEMIE sagen, dann ist der Lernerfolg gefährdet. Darum stellen wir jedem E-Learn-Kurs einen einen fach- bzw. themenkundigen Tutor an die Seite des Lernenden. Dieser ist über die Dauer des Kurses via Chat, Mail oder auch Telefon für die Kursteilnehmer ansprechbar.

Ein weiterer Punkt, den es zu berücksichtigen gilt, sind die technischen Voraussetzungen in Ihrem Unternehmen. Viele Angebote von E-Learning-Modulen erfordern spezielle Computerprogramme, die meist nicht einfach Ihre vorhandene Infrastruktur eingebunden werden können. Nicht so bei den E-Learn-Modulen der profiTel AKADEMIE. Für unsere Module benötigen Sie keinerlei zusätzliche Software!

Nun können Sie eigentlich sofort mit der Weiterbildung per E-Learning starten. Aber ich empfehle Ihnen, sollten Sie bislang noch keinen Gebrauch von den vielfältigen Möglichkeiten des E-Learnings gemacht zu haben, nicht einfach loszulegen. Zunächst kommt es darauf an, ob E-Learning überhaupt zu Ihrer Firmenkultur passt und wie die Schulungen mit der Maus in ihr vorhandenes internes Weiterbildungsprogramm passt. Ein Workshop in dem die Ziele und Inhalte des zukünftigen E-Learnings in ihrem Unternehmen klar definiert werden, schafft hier Klarheit. Gern sind wir von der profiTel AKADEMIE Ihnen dabei behilflich.

Um Ihnen vorab schon mal einen kleinen Überblick über das vielfältige E-Learn-Programm der profiTel AKADEMIE zu geben, habe ich Ihnen im Folgenden exemplarisch sechs E-Learn-Module ausgesucht.

Fordern Sie uns – wie bereits unzählige namhafte Teilnehmer – heraus. Zwei Stimmen zu unserem Angebot lesen Sie am Ende dieses Newsletters.

Mit besten Grüßen
Ihre

Beate Middendorf

Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement (QM) bezeichnet alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung der Prozessqualität, der Leistungen und damit den Produkten jeglicher Art dienen. Der Begriff Leistungen umfasst im QM die Dienstleistungen, geht aber über den üblichen Begriff hinaus und betrifft vor allem die innerorganisatorischen Leistungen.

Die profiTel AKADEMIE bietet Ihnen verschiedene E-Learning-Module an, mit denen Sie Ihre Qualitätsmanagement optimieren
weiter
Beschwerdemanagement
Laut Wikipedia ist Beschwerdemanagement die Gesamtheit aller systematischen Maßnahmen, die ein Unternehmen bei artikulierter Unzufriedenheit des Kunden mit den Sachleistungen des Leistungserbringers oder seines Erfüllungsgehilfen ergreift, um die Zufriedenheit des Beschwerdeführers wiederherzustellen und gefährdete Kundenbeziehungen zu stabilisieren. Und Beschwerdemanagemet ist ein wichtiger Baustein des Customer Relationship Marketings (CRM).

Die Frage ist nur, wie lässt sich das Beschwerdemanagement optimal organisieren? Die profiTel AKADEMIE bietet dazu das zweiteilige Webinar "Beschwerdemanagement" an.
weiter
Das sagen unsere Kunden
Heike Ehlers, Geschäftsführerin @FRIENDS, Bielefeld: "… Eure überzeugenden Argumentationen als auch die uns präsentierten E-Learn-Module haben bei uns bereits im Herbst 2011 zum Entschluss geführt, die Module als qualitätsfördernde Bausteine in unser Personalentwicklungskonzept für unsere Sales-Mitarbeiter zu integrieren. …"
weiter
Roland Rüger, Geschäftsführer SympaTel Telemarketing AG/icare Sales + Service GmbH, Karlsruhe: "… an dieser Stelle möchte ich Ihnen für die Entwicklung der Webinarreihen für In- und Outboundagents im Telefonmarketing gratulieren. Die von uns eingesetzten Module kommen bei den Mitarbeitern sehr gut an. Jeder Agent lernt mit Begeisterung und bekommt somit wichtige Backgrounds vermittelt, die in dieser Form bislang noch nicht bewusst waren. …"
weiter
Sie sind seit dem unter folgender Adresse eingetragen: unknown@noemail.com
Newsletter abbestellen
Ins Netz gegangen
Dump ways to Die
Unser Whoopie war wieder einmal im Internet unterwegs und schauen Sie selbst, was er entdeckt hat... Viel Spass!
Facts & News
Webinar: Blended-Learning?
Informationen zum Thema Blended Learning jetzt auch auf YouTube. Einfach auf das Bild klicken, schon sehen Sie das Video...
Online Lernen mit der profiTel Akademie
Erfahren Sie in diesem Trailer, wie unsere Webinare aussehen und welchen Nutzen Sie daraus ziehen können!
Interviews & Stories
Das ist Blended-Learning!
Wolfgang Wiencke stellte bereits auf der Call Center World 2011 das Konzept des Blended Learning für die Call Center Branche vor und welche Vorteile es für die Qualifizierung der Call Center Mitarbeiter bietet.
Für Sie gelesen
Ich und der Kunde
Welche Einsichten können Verkäufer von Spitzensportlern, Schauspielern, Politikern, Sprach- und Sozialwissenschaftlern, Psychologen und sogar vom FBI lernen? In diesem Buch werden die Geheimnisse der besten Menschenkenner und Verführer gelüftet.
profiTel @ consultpartner
Die CUSTOMER-SERVICE-PARTNER
für professionelles Kundenmanagement

Grandkuhlenweg 1A
22549 Hamburg
Tel.: 040/8979 2000
Fax: 040/8979 2099


Mail:info@profitel.de
Web: www.profitel.de
Geschäftsführer: Wolfgang Wiencke
Akademieleitung: Beate Middendorf


USt-IDNr.: DE814110697